Company

Mein typischer Arbeitstag bei Alcedis mit Statistiker Philipp

Studienauswertungen, Kundentermine und Programmieren prägen Philipps Alltag als Statistiker. So sehen seine Aufgaben und sein Arbeitstag bei Alcedis aus.

 

Wer bist du?

 

Name: Philipp

Position: Biometriker/Statistiker

Abteilung: Statistik, Biometrie

Start bei Alcedis: Januar 2019

Hauptaufgabenbereich: "Als Statistiker bin ich dafür verantwortlich während und nach der Studie zu überprüfen, welche Vergleiche und Tests sinnvoll sind. Außerdem unterstützen wir andere Abteilungen dabei, die Datenqualität in der laufenden Dokumentation zu erhalten. Am Ende bilden unsere Auswertungen die Grundlage für den klinischen Studienbericht."

 

Wie sieht dein Arbeitstag aus?

 

"Meine Tage sind sehr variabel, nur mein 8-Uhr-Kaffee bleibt stets konstant. Im Vergleich zu Kollegen aus anderen Abteilungen habe ich weniger Meetings. Aktuell gehöre ich zu den wenigen, die trotz der Corona-Pandemie meistens im Büro arbeiten.

Mein erster Blick geht immer in meine E-Mails. Dringende Angelegenheiten werden natürlich als Erstes erledigt, ansonsten widme ich mich meinem aktuellen Projekt. Dabei erstelle ich Analysepläne, programmiere oder beantworte Rückfragen zu Auswertungen von Studien.

Um 12 Uhr mache ich in der Regel Mittagspause. Doch ohne die Kollegen im Büro ist das momentan nicht so unterhaltsam wie noch vor einem Jahr.

Nach der Pause geht die Arbeit wie am Vormittag weiter. Natürlich kümmere ich mich auch um anfallende Probleme: Wenn zum Beispiel eine Auswertung nicht funktioniert, Daten fehlerhaft sind oder Situationen auftreten, mit denen wir nicht gerechnet haben. Jede Studie ist unterschiedlich und das macht meine Arbeit so abwechslungsreich."

 

Wie stimmst du dich mit deinem Team und anderen Abteilungen ab? 

 

"Einmal im Monat trifft sich das gesamte Team. Bei diesem Meeting stimmen wir uns ab und bringen uns gegenseitig auf den aktuellen Stand. Hier wird zum Beispiel auch festgelegt, wer Programme überprüft. Es gilt das Vier-Augen-Prinzip, das bedeutet konkret: Wenn einer von uns ein Programm programmiert, überprüft ein anderer Kollege das Ergebnis, um Fehler oder Probleme schnellstmöglich zu beheben. 

Ungefähr alle zwei Wochen meldet jeder von uns ein Update an unsere Teamleiterin. Das ist vor allem für ein regelmäßiges Feedback zu unseren Projekten, den laufenden Studien und der Zusammenarbeit im Team sehr wertvoll.

Vor allem bei meiner Arbeit an einer europäischen Register-Studie arbeite ich eng auch mit anderen Abteilungen zusammen. Dabei handelt es sich nicht um eine klinische Studie, sondern um eine Hautkrebs-Datenbank, die Daten aus ganz Europa vereint. Gemeinsam mit den Ländern versuchen wir hier über verschiedene Datenstrukturen einen gemeinsamem Konsens in der Dokumentation zu finden. 

Vor der Coronakrise haben die Teammeetings natürlich offline stattgefunden. Da ich aber sowieso nicht so viele Meetings habe und eher technik-affin bin, beeinträchtigt mich die Umstellung auf das Online-Format nicht so intensiv."

 

Welche Aufgaben gehören fest in deinen Alltag?

 

"Ich programmiere sehr viel. Die Hauptarbeit in meiner Abteilung beginnt für gewöhnlich erst mit dem Studienende. Wir bekommen die Daten, die während der Studie erhoben wurden, und sind dafür verantwortlich, diese auszuwerten und dem Kunden zur Verfügung zu stellen.

Die Daten jeder Studie sind unterschiedlich, daher müssen wir jedes Mal neu schauen, welche Auswertungen sinnvoll sind. Hin und wieder vereinbaren wir vor der Endauswertung Kundentermine, um zu kontrollieren, ob alle Wünsche richtig verstanden wurden oder noch Anpassungen für die finale Auswertung nötig sind."

 

Welche Rolle spielt deine Position im Team? 

 

"Meine Teamkollegen wenden sich vor allem an mich, wenn es Programmierprobleme gibt. Das Programmieren mit SAS habe ich bei Alcedis gelernt, was mit meinen Programmierkenntnissen aus dem Studium aber sehr gut funktionierte. Wenn Kollegen an einer Stelle nicht weiterkommen, fragen sie oft bei mir nach und ich unterstütze sie dabei, wie etwas möglichst unkompliziert umgesetzt werden kann. Weiß ich mal nicht weiter, so weiß ich aber meistens zumindest, wer sonst bei diesem Problem weiterhelfen kann."

 

Du suchst neue Herausforderungen? Finde hier offene Stellenangebote und werde Teil der Alcedis-Familie!

 

Text: Alcedis-Redaktion